Aktuelle Informationen

Bild:

Die Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. trauert um ihren stellvertretenden Vorsitzenden

Die Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. trauert um ihren stellvertretenden Vorsitzenden Ekkehard Falk der mit 63 Jahren verstorben ist. Die Nachricht von seinem plötzlichen Tod hat große Bestürzung und Trauer bei den Vorstandsmitgliedern und den Mitarbeiter*innen hervorgerufen. mehr...

Bild:

Musiker stimmt nachdenkliche Klänge an

Musiker stimmt nachdenkliche Klänge an Nachdenkliche Töne hat der Musiker Arne Kopfermann bei seinem Konzert in der Dreifaltigkeitskirche am Freitagabend in Biberach angeschlagen. Vor rund 80 Zuhörern präsentierte er und Katrin Lauer ihre Lieder, die sich fast alle mit Neubeginn und Aufbruch beschäftigen. Es sei bereits der dritte Anlauf zu dem Konzert, sagte Sonja Schelkle von KonTiki in ihrer Einführung und die Erleichterung darüber, dass die Veranstaltung nun endlich möglich war. mehr...

Bild:

Gemeinsam mit der keb DRS für Diversität in der katholischen Kirche

Die keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V. solidarisiert sich mit der Initiative #OutInChurch

"Die Katholische Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V. versteht sich als Ort der Bildung und kulturellen Begegnung. Unsere Arbeit gründet auf einem christlichen personalen Menschenbild. Die Basis unseres Handelns ist das Wissen um die Gleichwertigkeit aller Menschen. Wir orientieren uns am Evangelium, an humanitären und demokratischen Werten. Wir versuchen die Botschaft Jesu Christi mit unserem Leben zu verbinden und unterstützen das Finden neuer Wege zur Teilnahme am Leben in seiner Fülle. Wir wissen, dass christliche Tradition immer wieder neu zu interpretieren ist." (aus dem Leitbild der Katholischen Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V.) mehr...

Bild:

Matthias Erzberger – ein Märtyrer für die Demokratie

Kein Heiligsprechungsverfahren war das Gedenken zum 100. Todestag des oberschwäbischen Vollblutpolitikers Matthias Erzberger, aber doch ein würdiges Gedenken an den christlichen Politiker, gemeinsam veranstaltet von Katholischer Erwachsenenbildung Biberach-Saulgau und Ulm-Alb-Donau. Rechte Terroristen ermordeten Erzberger wegen seines Einsatzes für Demokratie und Frieden. Sein Schicksal ist, so ein Fazit des Vormittags, eine Mahnung für heute. mehr...