Programm Juni 2016 bis August 2017


01.09.2016 | Ort: Laupheim
Angebote Dreifaltigkeitskloster Laupheim
04.09.2016 | Ort: Attenweiler
Europäischer Tag der Jüdischen Kultur 2016

Europäischer Tag der Jüdischen Kultur 2016

Motto 2016: Sprachen der Juden/jewish languages

Termin: Sonntag, 04. 09.2016, 15.00 Uhr
Ort: Attenweiler
Haus/Raum: Ausstellungshalleshalle
Adresse: Biberacherstr. 19
Kosten: Eintritt: € 8
Veranstalter: Atelier für Bildende Künste, Marlis Glaser - www.marlis-glaser.de ,
EBO - Evangelisches Bildungswerk Oberschwaben,
Keb – Katholische Erwachsenenbildung Dekanate
Biberach und Saulgau e.V.
Die Kunstwerke sind ausgestellt:
Vom 4. September bis 18. September 2016
Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung,Tel.: 07357/2438
www.marlis-glaser.de




ImageVorträge – Musik –- Bildende Kunst – Tanz

Vorträge:

• Zur hebräischen Sprache
Dr. A. Yael Deusel, Rabbinerin, Buchautorin und Urologin. Lebt in Bamberg. Der Schwerpunkt wird vermutlich liegen auf der Entwicklung einer hebräischen Alltagssprache hin zur Laschon Kodesch - der Heiligen Sprache des Gebets - aus der heraus sich dann wiederum eine Alltagssprache in der Moderne entwickelt hat.

• Zur jiddischen Sprache
Evita Wiecki, geb. in Warschau, arbeitet seit 2009 als Jiddisch-Lektorin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, beschäftigt sich wissenschaftlich mit dem Thema der jiddischen Bildung und ist an verschiedenen wissenschaftlichen und kulturellen Projekten beteiligt z. B. ‚Corpus of the Yiddish Language‘, oder ‚Yiddish Summer Weimar‘. Promoviert derzeit in Jiddistik (an der Heinrich Heine-Uni Düsseldorf)

• Zur sephardischen Sprache,
Chaim Kapuja, Musiker

Musik
Duo „Aljama“, Chaim Kapuja, Gesang und Percussion, wird begleitet von der Cellistin Sigune Lauffer. Er wird über die sephardische Musik erzählen, wird jüdische Lieder in sephardischer, hebräischer und jiddischer Sprache interpretieren.

Bildende Kunst,
Anat Manor, Marlis Glaser, Samuel Fischer-Glaser und Joshua Glaser.
Mit Zeichnungen, Malerei und Skulptur zum hebräischen Alphabet, Bilder zu einem Lied von Mordechai Gebirtig, Bilder zu Texten und zu hebräischen Namen.

Tanz,
Marice Gillman Steinke
Bauchtanz zum hebräischen Lied ‚Od Yischama‘

Flyer

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=1809&ICWO_Course_Map=true#course_id1809

15.09.2016 | Ort: 88400 Biberach
Glaube und Wirtschaft
16.09.2016 | Ort: 88400 Biberach
Mitten im Leben vom Tod umfangen

Mitten im Leben vom Tod umfangen

Veranstaltungsreihe

Ort: 88400 Biberach
Anmeldung: bei der vhs Biberach, Tel.: 07351/51338
Veranstalter: Kontaktstelle Trauer - Caritas und Dekanat Biberach,
Volkshochschule Biberach
Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Flyer

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=1808&ICWO_Course_Map=true#course_id1808

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
14fcf1808
17.09.2016 | Ort: Kloster Heiligkreuztal
Dank für den gemeinsamen Weg – Segen für die Zukunft

Dank für den gemeinsamen Weg – Segen für die Zukunft

Tag der Hochzeitsjubilare mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler

Termin: Samstag, 17.09.2016, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Kloster Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 7
Anmeldung: Anmeldung nur mit Anmelde-Abschnitt (auch über die Homepage: http://www.paar-ehe.de/start.php?seite=10.1) Erhältlich beim Fachbereich Ehe und Famili
Veranstalter: Fachbereich Ehe und Familie der Diözese Rottenburg Stuttgart

ImageAm 17. September 2016 lädt der Fachbereich Ehe und Familie zusammen mit dem Familienbund zu einem „Tag der Hochzeitsjubilare“ mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler nach Heiligkreuztal ein.

Mit dem Motto „Dank für den gemeinsamen Weg – Segen für die Zukunft“ sind Jubilare – egal ob sie Baumwoll- oder diamantene Hochzeit feiern – angesprochen, aus der Routine des Alltags auszusteigen, sich eine Unterbrechung zu gönnen und ihren gemeinsamen Weg zu feiern, sich zu besinnen und zu orientieren.

Der Tag beginnt mit einem Festgottesdienst mit dem Weihbischof im Kloster Heiligkreuztal. Nach einem festlichen Mittagessen wird es verschiedenartige Nachmittagsangebote als Impulse für die Partnerschaft geben.

10.00 Uhr: Gottesdienst mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler
12.00 Uhr: Mittagessen
14.00 Uhr: Verschiedenartige Nachmittagsangebote
16.45 Uhr: Verabschiedung und Segen auf den Weg

Eine genauere Ausschreibung gibt es anhängendem Flyer;

Flyer und Anmeldung

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=1767&ICWO_Course_Map=true#course_id1767

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
217411767
23.09.2016 | Ort: Buchenberg, Im Kreuzbachthal 45
Abenteuerwochenende für Väter und Kinder von 5 bis 12 Jahren
23.09.2016 | Ort: Treffpunkt: Wanderparkplatz Rindenmoos
„FRAUEN UNTERWEGS“ – Spirituelle Wanderung für Frauen

„FRAUEN UNTERWEGS“ – Spirituelle Wanderung für Frauen

„Weibliche Kraft des Weges“

Termin: Freitag, 23.09.2016, 17.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
Ort: Treffpunkt: Wanderparkplatz Rindenmoos
Kosten: keine
Anmeldung: Familien-Bildungsstätte Biberach, Tel. 07351/75688, Email: info@fbs-biberach.de
Veranstalter: Familien-Bildungsstätte Biberach,
in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Im Rahmen des ökumenischen Projekts „Frauen unterwegs“ bieten die Familien-Bildungsstätte Biberach, das Evangelische Bildungswerk Oberschwaben, die Katholische Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Bad Saulgau e.V., die Bezirksarbeitskrei-se Evangelischer Frauen Biberach und Ravensburg eine spirituelle Wanderung für Frauen an.
Wir laden Sie ein, mit uns in der Dämmerung gemeinsam durch den Rindenmooser Wald zu gehen. An verschiedenen Stationen werden wir Halt machen und uns von Impulsen inspirieren lassen. Wo spüren wir unsere weibliche Kraft? Was stärkt und nährt uns auf unseren Wegen?
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr.
Festes Schuhwerk ist erforderlich. Evtl. eine Unterlage zum Sitzen mitbringen.
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1854&ICWO_Course_Map=true#course_id1854

24.09.2016 | Ort: Wallfahrtsmuseum Steinhausen bei Bad Schussenried, neben der Wallfahrtskirche
Kult, Magie und Rituale – von der Steinzeit bis zur Gegenwart

Kult, Magie und Rituale – von der Steinzeit bis zur Gegenwart

Termin: Freitag, 24.09.2016, 15.00 Uhr
Ort: Wallfahrtsmuseum Steinhausen bei Bad Schussenried, neben der Wallfahrtskirche
Referent/in: Hansi Schmehle-Knöpfler
Kosten: € 6,-
Anmeldung: Bis 16.09.2016 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

„Alle Menschen haben zu jeder Zeit und überall auf der Welt versucht, wichtige Ereignisse im Leben mithilfe von Ritualen zu verarbeiten“ betont die Initiatorin einer Ausstellung der besonderen Art, die Bad Schussenriederin Hansi Schmehle-Knöpfler. Sie zeigt mit den Ausstellungsstücken aus ihrer Familie, gesammelt auf der ganzen Welt auf, wie Völker weltweit mit den Themen Geburt, Ahnenverehrung, Glaube und Tod umgegangen sind. Einige der gezeigten Objekte sind sehr alt, andere stammen aus der Gegenwart. Frau Schmehle-Knöpfler wird durch die Ausstellung führen und sie weiß zu jedem Ausstellungsstück Interessantes zu erzählen. Vor allem bei älteren Besuchern werden sicher Erinnerungen wach an Rituale und Bräuche aus der eigenen Kindheit. Die Ausstellung ist im Wallfahrtsmuseum neben der Wallfahrtskirche Steinhausen zu sehen und ergänzt die große Landesausstellung „4000 Jahre Pfahlbauten“.
Teilnehmerzahl: auf 12 Personen begrenzt, Treppensteigen ist notwendig

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=1772&ICWO_Course_Map=true#course_id1772

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
af7c11772
28.09.2016 | Ort: Liebenau, Schloss
Telefonkontakt mit schwierigen Kunden

Telefonkontakt mit schwierigen Kunden

Termin: Mittwoch, 28.09.2016, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Liebenau, Schloss
Referent/in: Sylvia Wagner, Business-Trainerin & Coach
Kosten: Kursgebühr: € 115,-
Anmeldung: bei fortbilden & entwickeln, Siggenweilerstr. 11, 88074 Meckenbeuren-Liebenau, Tel.: 07542/1012fortbilden.entwickeln@stiftung-liebenau.de26, Email
Veranstalter: Fortbilden und entwickeln Stiftung-Liebenau,
in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg und Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Telefonate mit Kunden gehören zu Ihrem Alltag, die Kunden kennen Sie als hilfsbereit und freundlich - der Kunde ist König. In manchen Situationen fällt es jedoch selbst am Telefon schwer, die professionelle Gelassenheit zu bewahren. In diesem Seminar lernen Sie die Besonderheiten des Mediums Telefon kennen, sie erarbeiten anhand von schwierigen Situationen die Basistechniken deeskalierender und serviceorientierter Gesprächsführung und lernen, sich in schwierigen Situationen abzugrenzen.
Reflektieren Sie in diesem Seminar ihre eigenen Verhaltensmuster und erfahren, wie Sie schwierige Telefonate konstruktiv und gelassen führen.

Inhalt:
• Personenwahrnehmung am Telefon
• Warum unsere Kunden so sind, wie sie sind
• Hintergrundfaktoren für die fallbezogen empfundene
Belastung
• Techniken zur Deeskalation und inneren
Entspannung
• Reklamationen gekonnt meistern
• Souveränes Reagieren bei Emotionen und Angriffen,
Grenzen setzen und sachlich bleiben
• Spezielle Gesprächssituationen positiv gestalten: z.B.
"Vielredner" stoppen,
• Gezieltes Feedback zum persönlichen
Kommunikationsstil

Arbeitsform: In Übungen werden die erlernten Kenntnisse trainiert und gefestigt. Dabei steht die aktive Gesprächsführung - unter Berücksichtigung einer positiven Kundenbeziehung - im Vordergrund
Zielgruppe: Sekretariats- und VerwaltungsmitarbeiterInnen



Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=20&ICWO_course_id=1893&ICWO_Course_Map=true#course_id1893

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9218f1893
29.09.2016 | Ort: Biberach
„xond und gfräs!“ -

„xond und gfräs!“ -

„10 schwäbische Tipps für d‘Xondheit!“ Bleib fit !

Termin: Donnerstag, 29.09.2016, 19.30 Uhr
Ort: Biberach
Haus/Raum: Gemeindepsychiatrisches Zentrum,
Adresse: Saulgauer Str. 51
Referent/in: Bernhard Bitterwolf, Haisterkirch
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Gemeindepsychiatrisches Zentrum, Saulgauer Str. 51, 88400 Biberach, 07351/34951200, riek@gpz-biberach.de www.gpz-biberach.de,
in Zusammenarbeit mit Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

ImageDie Gesundheit ist das höchste Gut! Diese Lebensweis- heit ist allen bekannt, wird häufig gepredigt, aber selten werden die entsprechenden Hinweise befolgt. Mit viel Witz und Humor gibt Bernhard Bitterwolf nicht ganz ernstgemeinte Ratschläge, mit denen das persönliche Wohlergehen gesteigert werden soll. Mit großem Spaß und auf einer spielerischen Ebene stellt er seinem Publikum Übungen vor, deren nachhaltige Wirkung zwar nicht erprobt sind, aber eines allemal bewirken: Die Lachmuskulatur wird gestärkt! Weil Kranksein Passivität fördert, heißt im Gegenzug die Losung beim Gesundsein (und bleiben wollen!): Ich zeige mich aktiv! Bitterwolf lädt deshalb sein Publikum in eine Übungsstunde der ganz anderen Art ein. Von der Ernährung bis zur Bewegung, vom Atemholen bis zur Gedächtnisschulung reicht die Themenpalette des oberschwäbischen Barden – alles humorvoll, auf schwäbisch präsentiert und lustvoll musikalisch garniert.





Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=15&ICWO_course_id=1812&ICWO_Course_Map=true#course_id1812

01.10.2016
Wallfahrt zum Geburtsort von St. Martin nach Szombathely/Ungarn

Wallfahrt zum Geburtsort von St. Martin nach Szombathely/Ungarn

Von Samstag, 01.10.2016 bis Donnerstag, 06.10.2016

Referent/in: Weihbischof Dr. Johannes Kreidler
Anmeldung: siehe Flyer

Zum Geleit
2016 feiert unsere Diözese den 1700. Geburtstag ihres Diözesanpatrons,
des heiligen Martin. Aus diesem Anlass bieten wir eine Wallfahrt
nach Szombathely an. Szombathely, im Westen Ungarns, gilt
als der Geburtsort des Heiligen.
Seit Jahrhunderten haben alte Wallfahrts- und Pilgerwege die Länder
Europas miteinander verbunden, und seit 2005 gehört der Martinusweg
als „Via Sancti Martini“, den Geburtsort Szombathely mit
Tours, der Grablege des Heiligen, verbindend, zu den europäischen
Kulturwegen. Der heilige Martin wird zu Recht als „europäischer
Heiliger“ gesehen.
„Leben teilen – Gott begegnen“, zu beidem lädt der heilige Martin
als Symbolgestalt des Teilens und des christlichen Glaubens ein. Die
Wallfahrt nach Szombathely nimmt spirituell seine Spuren auf.
„Und alles Gelingen über Ihre Wege!“ schreibt Rainer Maria Rilke
in einem seiner „Briefe an einen jungen Dichter“. Tiefer Wunsch des
Menschen ist es, sich zeitlebens auf Wegen, denen Gelingen geschenkt
ist, bewegen zu dürfen. Doch die Erfahrung zeigt, dass keinem
nur schöne und leichte Wegstrecken für sein Leben zugeteilt
sind. Es kommt vielmehr darauf an, auch die steinigen Wege, auch
noch die Wegabbrüche in ein umfassendes Gelingen integrieren zu
können. Dazu können Wallfahrten beitragen. So entdecken immer
mehr Menschen wieder Pilgerwege und Wallfahrten als Ausdruck
des Unterwegsseins mit sich selbst und des Unterwegsseins mit
Gott.
Für dieses Unterwegssein erbitte ich Gottes Segen.
Weihbischof Dr. Johannes Kreidler

Flyer und Anmeldung

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=42&ICWO_course_id=1851&ICWO_Course_Map=true#course_id1851

07.10.2016 | Ort: Meckenbeuren-Kehlen
Von Herzen Geschenke schmieden!

Von Herzen Geschenke schmieden!

Silberschmiedekurs für Paare und Einzelne

Termin: Freitag, 07.10.2016, von 18.00 bis 22.00 Uhr und Samstag, 08. Oktober 2016, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Kehlen
Haus/Raum: Katholisches Gemeindehaus St. Verena
Adresse: Verenaweg 6
Referent/in: Michael Uhlig, Gold- und Silberschmied
Kosten: Kursgebühr, € 50,- (zzgl. Material- und € 4,- Werkzeugverschleißkosten, werden am Kursende bar abgerechnet)
Anmeldung: bis 29.09.2016 bei Kath. Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V.,
Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V., Kath. Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V.

Es gibt kein treffenderes Symbol für die Ehe als die beiden Ringe. Es lohnt sich, über diesen Schatz nachzudenken und ihn auf kreative Weise ans Licht zu bringen. Aber auch andere Schmuckstücke können Zeichen der Liebe und Wertschätzung für einen mir wichtigen Menschen sein. Schließlich kann ich auch mir selber mit einem selbstgemachten Schmuckstück eine dauerhafte Freude bereiten.
Nach einer kleinen Einführung in die Silberschmiedekunst entstehen unter Anleitung eines erfahrenen Silberschmiedes neue Schmuckstücke aus 935er Silber: Ringe oder andere Symbole der Liebe oder auch Silberkreuze. Jeder Teilnehmer kann im Kurs zwei Silberstreifen verarbeiten. Die verschiedenen Größen und Preise können Sie unter www.uhlig-silberschmiedekurs.de erfahren. Die Veranstaltung schließt mit einer kurzen Segensfeier. Die Materialkosten und 4 € Werkzeugverschleiß-Kosten werden am Kurs-Ende bar abgerechnet.


Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=1810&ICWO_Course_Map=true#course_id1810

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
63c3b1810
08.10.2016
Pilgern auf dem Jakobsweg

Pilgern auf dem Jakobsweg

Von Bad Waldsee nach Weingarten

Termin: Samstag, 08.10.2016
Referent/in: Irmgard Schilling, Schwendi ,
Organisation: Edeltraud Wiedmann
Kosten: € 28,-
Anmeldung: bis 20.09.2016
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

ImageWarum pilgern? Weil wir dabei erfahren, was in unserem Leben noch alles möglich ist. Pilgern lebt aus dem, was Augustinus über den Menschen sagt: „Du hast uns zu dir, Gott, hin geschaffen und unser Herz ist unruhig, bis es Ruhe findet in dir.“ Unruhig ist der Mensch, weil er noch nicht da ist, wo er hingehört: zu Gott. Wer sich auf seinen Weg ge-rufen weiß und Vertrauen in das Ziel hat, dessen Unruhe ist nicht ängstlich, sondern er-wartungsvoll.
Pilgern bedeutet auch, die Erlebnisse in Gemeinschaft zu erfahren. Wir teilen miteinan-der die Anstrengungen, die Freuden, die Luft, das Wasser, das Brot, den Boden und das Wort. Der Pilgertag beginnt in Bad Waldsee. In der Frauenkapelle machen wir uns mit dem Morgenimpuls und Pilgersegen auf den Weg. Zum Tagesziel nach Weingarten sind es ca. 20 km. In der Basilika machen wir unseren Abschluss. Mit dem Bus geht es zurück nach Bad Waldsee.

Abfahrt: Samstag, 08.10.2016, 7.15 Uhr ab Biberach Alfons-Auer-Haus (mit eigenem PKW bis Bad Waldsee)

I

Link zur Veranstaltung:
www.keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1853&ICWO_Course_Map=true#course_id1853

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
af7c11853


© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2016
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
www.keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8